ATEMTHERAPIE – ANREGUNG DER SELBSTHEILUNG

Sich eins mit sich fühlen, ruhig, gelassen und kraftvoll sein – voller Atem und Lebendigkeit – wer wünscht sich das nicht? Doch Hektik, Bewegungsmangel, fehlende Pausen, vermeintliche Multitasking-Fähigkeit und Zukunftsangst lassen oft die Atmung verkümmern. Atemprobleme, Schlafstörungen, Depressionen, Panikattacken, Erschöpfung, Bluthochdruck und zahlreiche psychosomatische Erkrankungen sind die Folge.

Ein frei fließender Atem regt ganzheitliche Selbstregulationsprozesse an, stärkt das Immunsystem, löst Blockaden und lässt ein tiefes Wohlgefühl entstehen. Die angestrebte vegetative Balance fördert den gesunden Schlaf. Stress- und andere Symptome nehmen ab.

Situationen, die Ihnen buchstäblich die Luft rauben, begegnen Sie mit Übungen aus Ihrem individuellen Notkoffer. Spielerisch entdecken Sie Ihren Atemrhythmus, Ihre Bewegungsmöglichkeiten und lernen, Fehlspannungen allein zu lösen. Sie erschließen sich damit Ihren eigenen Atem als Ressource.

Atemarbeit als aktive Selbsthilfe